Laparoskopie

Bei der Laparoskopie (Bauchspiegelung) wird die Operation im Bauchraum mittels einer kleinen Kamera durchgeführt. Für diese Operationen sind nur drei kleine, wenige Millimeter große Schnitte notwendig, sodass ein größerer Bauchschnitt und damit eine größere Narbe vermieden werden kann. Mit dieser Technik können folgende Operationen durchgeführt werden:

  • Operationen am Eierstock (z.B. Zysten)
  • Operationen am Eileiter (z.B. Eileiterschwangerschaft)
  • Operationen an der Gebärmutter (z.B. Myomentfernungen)
  • Entferung der Gebärmutter (laparoskopische Hysterektomie)
  • Operation bei Endometriose
  • Diagnostische Bauchspiegelung (z.B. bei chronischen Untebauchschmerzen)
  • Lösen von Verwachsungen
  • Durchgängigkeitsprüfung des Eileiters (bei Kinderwunsch)
  • Entfernung der Lymphknoten im kleinen Becken